Aufwachsen mit Rasputin

by Shannon O'Hara

Als ich 11 Jahre alt war, hat mein Vater mit dem Channeln angefangen. Für diejenigen von euch, die nicht wissen, was channeln ist: Das ist, wenn jemand seinen Körper verlässt und ein anderes Wesen herein kommt, um zu sprechen.

Meine Eltern hatten schon immer eine Vorliebe für "alternative" und "spirituelle" Dinge und channeln war nur eines der Dinge, die meine Eltern taten.

Ich möchte hier auch erwähnen, dass mein Vater Gary Douglas, Gründer von Access Consciousness®, ist. Wie Access entstanden ist, ist eine sehr interessante Geschichte, die auch mit Rasputin, dem wahnsinnigen Mönch aus Moskau, zu tun hat.

Als Access zuerst durchkam, kam es durch ein Wesen, das sich selbst, oder die sich selbst, Novian nannten. Von ihnen kamen die BARS.

Die Novian-Wesen waren allerdings nicht gerade einfach für Gary`s Körper und zu dieser Zeit hat er auch Rasputin gechannelt. Er sagte: "Wenn dieses Zeug nicht durch Raz durchkommen kann, dann mache ich es nicht." Am nächsten Tag begann Rasputin über das zu sprechen, was sich später Access Consciousness® nennen sollte.

Jahrelang füllte die tiefe russische Stimme von Rasputin mein Haus und mein Leben. Rasputin hat die ersten Access-Kurse facilitiert, natürlich durch Gary. Er war mein erster Access Facilitator und hat meinen ersten BARS-Kurs facilitiert.

Ich erinnere mich an viele Abende, bevor all die Access-Kurse begannen, als Gary alles noch erforscht und damit gespielt hat, an denen ich zusammengerollt im Wohnzimmer lag. Ich hatte mich in meinen Schlafanzug gekuschelt, Mama saß auf dem Sofa oder auf dem Boden während sie meine kleine Schwester stillte und Gary saß in dem lustigen lilafarbenen Armsessel, der in unserem Wohnzimmer stand. Sein Körper war komplett aufgerichtet, sein Gesicht glühte, seine Augen waren geschlossen und die Stimme Rasputins ertönte. Der ganze Raum füllte sich mit diesem warmen Leuchten der Energie. Keines, das du sehen konntest, sondern eines, das du, wenn du auch nur das kleinste bisschen Gewahrsein hattest, fühlen konntest.

Wann auch immer Rasputin zu uns nach Hause kam, habe ich mich so geliebt, so sicher und so geborgen gefühlt. Er blieb für so viele, viele Jahre mein persönlicher Hüter. Wann auch immer ich Angst hatte oder irgendwie aufgeregt war, musste ich ihn nur rufen und schon erschien diese warme, friedvolle Energie. Sie beruhigte mich, ließ allen Ärger verschwinden und ersetzte ihn mit Leichtigkeit.

1998 hörte Gary komplett mit dem Channeln auf und machte mit seiner eigenen Stimme und Access weiter. Es war an der Zeit Access von diesem "merkwürdigen" Untergrund-Ding, wo irgendein Typ channelte, zu einem mainstream, super praktischen System für Bewusstsein zu machen. Wenn ein Geistwesen irgendwo am Ruder sitzt, dann tendieren die Leute dazu dem Ganzen zu misstrauen, sie werden merkwürdig oder signifikant.

Als sich Rasputin zur Ruhe setzte, war ich in meinen frühen Zwanzigern und war zu anderen Dingen weitergezogen wie: Jungs, Sex und Drogen. Ja, Drogen. Wenn Drogen dich nur bewusster werden ließen. Aber das ist eine Geschichte für eine andere Zeit.

Ich betrachte mich selbst als enorm gesegnet, in einem Haus mit dieser Art Magie aufgewachsen zu sein. Vermutlich führe ich deshalb eine massive Arbeit, die sich Talk To The Entities® nennt, an, die die Angst klärt und den Leuten die Werkzeuge gibt, mit denen sie Gewahrsein rund um Geister haben können. Ein "Geist" war für so viele Jahre ein riesiger Teil meines Lebens. Er war sozusagen ein weiteres Familienmitglied und er hat mir so viel beigebracht.

Wenn ich jetzt hinausgehe, um ihn zu finden, dann ist er weitergezogen. Er ist Teil des Eins-Seins geworden und nicht mehr länger als Rasputin zu identifizieren. Und die Samen des Bewusstseins, die er vor so vielen Jahren mit gepflanzt hat, sind erwachsen geworden. Sie haben Wurzeln geschlagen und viele weitere Samen verbreitet. Das weiche, konstante Licht der Freundlichkeit, das er mir und so vielen anderen gezeigt hat, war ein Geschenk, das nur Bewusstsein geben kann. Das Sprachrohr war Rasputin - die Quelle war unergründlich.

Ich stehe kurz vor meinem ersten Russland-Besuch, in diesem Leben.

Was hält die Zukunft bereit?

Wünschst du dir bewusster zu werden und mehr Leichtigkeit in deinem Leben zu kreieren? Dann sei bei der Shannon O`Hara Membership dabei und mache dich bereit, mehr Gewahrsein über die lebensverändernden Werkzeuge von Access Consciousness® zu empfangen und zu entdecken. Klicke HIER.

Finde mehr über die fantastischen Körper-Kurse mit Shannon, rund um die ganze Welt, heraus! Klicke HIER

© Talk to the Entities. All rights reserved.
Data Protection Declaration
Terms & Conditions
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram